Der Inhalt dieser Seiten steht unter Creative Commons Lizenzvertrag

Werkstattsauger

Meinen Werkstattsauger habe ich damals vor dem Wertstoffhof gerettet. Meine Schwägerin wollte ihn nicht mehr, weil er nicht mehr richtig saugte. Für meinen Werkstattbetrieb hat er aber vorerst noch gereicht. Nun lässt er aber immer mehr nach, da muss ich doch mal nachsehen, woran es liegt.

Erstmal zerlegen und gucken.

Verdacht: Der Poti für die Saugleistung hat keine Wirkung mehr und die Steuerung steht irgendwo auf 1/3 der Maximalleistung. Also mal versuchsweise ohne Poti und mit kurzgeschlossenem Poti-Anschluss. Beide Male ohne Änderung. Also stimmt was mit der weiteren Ansteuerung nicht. Wahrscheinlich ist der Triac hin oder wird nicht mehr korrekt angefahren.

Da ich den Sauger sowieso nur auf Vollgas brauche, wird der kurzerhand gebrückt.

Erster Testlauf

Die Power ist wieder voll da.

Fette Brücke

Nun noch ein dickeres Stück Kupferdraht auf die Unterseite gebrutzelt, das Drahtende vom alten Widerstand ist wohl auf Dauer nicht optimal.